"Exkurs - eine Frau und Fußball"

Von Verena Wolff, Journalistin, Gelsenkirchenerin

"Fußball und Trabrennen sind nichts für Frauen."
(Norbert Nigbur)

Wer aus Gelsenkirchen kommt, und Verena Wolff kommt aus Gelsenkirchen, kann dem Nigbur-Spruch nicht viel abgewinnen. Eigentlich sogar ist er Unfug.

Carmen Thomas hatte den Frauen einen Bärendienst erwiesen, als sie die Königsblauen zu „Schalke 05“ gemacht hatte. Dabei ist Fußball auch für die meisten Frauen einfach Teil des Lebens, so oder so, in Gelsenkirchen sowieso. „In Schalke“ heißt in Schalke „auf Schalke“ und als das neue Stadion getauft wurde, da dachte man daran, die Arena nach einer Frau zu benennen.

Wie soll das denn dann heißen?
Ernst-Kuzorra-seine-Frau-ihr-Stadion?
(Johannes Rau, Bundespräsident, Laienprediger, Landesvater)



ISBN 978-3-7900-0377-2 - Preis: € 6,90 - Verlag: Parzeller, Fulda